Die ersten 3 Sekunden sind entscheidend: So optimiert man ein Video für Facebook

Home / Digisport / Die ersten 3 Sekunden sind entscheidend: So optimiert man ein Video für Facebook

Da Facebook der Video-Plattform YouTube weiter Marktanteile und Werbebudgets streitig machen möchte, boomt Bewegtbild-Content ungebrochen. Welche Voraussetzungen muss also ein Video erfüllen, um erfolgreich zu performen?

Neben Livestreams (Facebook beschreibt hier ganz schön, wie man mit profesionellem Setup streamt) landen täglich Dutzende Videos in unserer Timeline und starten mit Autoplay. Eine riesen Chance, die viel zu wenige Unternehmen nutzen. Denn die ersten 3 Sekunden entscheiden darüber, ob sich ein User das ganze Video anschaut oder nicht. Der Beginn muss kraftvoll sein, den Zuschauer fesseln und so Lust auf mehr machen. Ansonsten wird weitergescrollt. Also bitte nicht mit Mood-Szenen oder noch schlimmer, einem Firmenlogo, in den Clip starten.

Zweiter wichtiger Faktor: Funktioniert der Clip ohne die Audiospur? Keine Frage: Der richtige Soundtrack macht aus einem guten Spot einen sehr guten. Aber bei Facebook werden nun einmal 85% der Videos ohne Ton angeschaut. Wie verständlich ist der Spot noch, wenn der Sprecher gemutet ist? Bleiben viele Fragezeichen oder sind die Eckpunkte der Story trotzdem verständlich?

Diese beiden Erfolgsfaktoren ergänzen die plattform-übergreifenden Punkte wie Story, Emotionalität, etc. die in Summe ein gutes Video ausmachen. Wer darüber grundsätzlich mehr erfahren möchte, dem empfehle ich einen Blick auf die zwei Best-Practise-Beispiele in meinen Artikel „Tschüss klassischer 60-Sek-TV-Spot: Warum gutes Storytelling „digital first“ gedacht werden muss!“ und das Buch „Storytelling“ von Petra Sammer.

Und nun noch ein frisches Best-Practise-Beispiel auf Facebook: Under Armour mit NFL-Testimonial Julio Jones im Spot „How It Ends“.

Marvin Ronsdorf
Marvin Ronsdorf
Marvin, 26 aus Berlin. Ausgestattet mit einer Leidenschaft für Social Media berate ich Sportler und Unternehmen in digitalen Strategien. Ich blogge und twittere (@Marvin_Ronsdorf) über Sport und Digitales - oft in Kombination. Ich konzipiere digitale Strategien und meine persönliche Leidenschaft gilt dabei der Herausforderung, Events und das Livegeschehen einer Sportveranstaltung digital erlebbar zu machen.
Related Posts

Add mich auf Facebook!